.

Kostenloser Workshop "Nimm deine Finanzen selbst in die Hand" am 16.11.2022 um 19h

Geld regiert die Welt - aber bei den eigenen Finanzen fühlen sich vor allem Frauen oft unsicher - und überlassen finanzielle Entscheidungen häufig ihrem Partner. Dabei zahlt es sich buchstäblich aus, sich mit dem Thema zu befassen. Im kostenlosen Workshop geben wir praktische Tipps rund um den Umgang mit Geld in der Beziehung und zeigen dir, wie du auch mit wenig Geld anfangen kannst, zu investieren. 

Finanzielle Unabhängigkeit ist wichtig - mach den ersten Schritt und melde dich an unter asf@spd-mannheim.de. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, melde dich daher bitte nur an, wenn du Zeit hast. 

Kein Vorwissen nötig. 

Ort: Bürgerhaus Neckarstadt-West; Lutherstraße 15, 68169 Mannheim

Einladung Kinoevent "Die Unbeugsamen" am 6. März um 14 Uhr im ODEON Kino

Politik ist eine viel zu ernste Sache, um sie allein den Männern zu überlassen - Einladung Kinoevent „Die Unbeugsamen“ am 6.3. um 14h

Frauen in der Politik- oder wie weiblich ist die Macht? Anlässlich des Internationalen Frauentags zeigt die ASF Mannheim den Dokumentarfilm „Die Unbeugsamen”, der den Weg von Politikerinnen in der 70ern und 80ern gegen alle Widerstände nachzeichnet.

Schaut euch mittels des eindrucksvollen Archivmaterials an, wie Renate Schmidt, Käte Strobel oder Rita Süssmuth durch harte Arbeit und schier unglaubliches Durchhaltevermögen den Weg zu mehr Gleichberechtigung im Plenarsaal ebneten. Und diskutiert mit uns, ob wir heute weiter sind.

Bitte meldet euch an auf unserer Homepage unter "Kontakt"

Beginn: 14 Uhr

Eintritt frei!

Veranstaltungsort: ODEON Kino Mannheim G 7, 10, 68159 Mannheim


 

Einladung zur Diskussion zum Nordischen Modell am 1.2. & Terminübersicht
Einladung Diskussion Nordisches Modell 1. Februar um 19 Uhr

Liebe Genossinnen und Frauen,

sag, was haltet ihr von dem Nordischen Modell? Diese Gretchenfrage zum Umgang mit einem möglichen Verbot von Prostiution bzw. einer Bestrafung der Freier wird schon lange kontrovers diskutiert. 

Was genau sich hinter dem Nordischen Modell verbirgt, und welche Argumente aus feministischer Sicht dafür und dagegen sprechen, diskutieren wir virtuell am 1. Februar um 19h mit Andrea Schiele, Mitglied im ver.di Landesfachbereichsvorstand, und Dr. Brigitte Schmid-Hagenmayer, Mitglied im ASF-Landesvorstand.  

Bitte melde dich über diesen Link an: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZUufuqvqTIrGNel5Mx4mkz6WiDdhBq0uFer

Bitte merke dir ebenfalls unsere nächsten Termine vor:

  • 6. März um 14h: Filmvorführung von “Die Unbeugsamen” im ODEON Kino anlässlich des Internationalen Frauentags

  • 7. März von 12-14h: Verteilaktion anlässlich des Equal Pay Days am Paradeplatz - Unterstützung gerne gesehen. Wer Zeit hat, melde sich bitte. 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

MsG Malu im Namen des Vorstands


 

ASF Mannheim: Diskussionsveranstaltung: Die Hälfte des Himmels, die Hälfte der Erde - die Hälfte der Parlamente?

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung sind Frauen. Aber auch im 21. Jahrhundert bleibt der Frauenanteil im Deutschen Bundestag, den Landtagen, den Kreis-, Stadt- und Gemeinderäten deutliche hinter ihrem Bevölkerungsanteil zurück. Im Deutschen Bundestag beträgt der Frauenanteil seit der letzten Wahl im Jahr 2013 36,5 Prozent. Auf Landesebene hat Baden-Württemberg die rote Laterne mit 25,2 Prozent, dort wird der Landtag als letztes Bundesland direkt, ohne eine Listenwahl gewählt. In den Kommunen sind Frauen im Durchschnitt mit 25% vertreten. In anderen Ländern ist es gelungen, entweder beim Demokratieaufbau nach den politischen Umbrüchen oder als nachträgliche Wahlgesetzänderung Regelungen zur paritätischen Repräsentation der Geschlechter zu etablieren, so etwa in Frankreich oder Belgien, aber auch in Ruanda oder Tunesien.

Was sind die Gründe für den niedrigen Frauenanteil in deutschen Parlamenten?

Wie können wir die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in Parlamenten sicherstellen?

Brauchen wir auch in Deutschland eine Wahlrechtsänderung?

Diese und weitere spannende Fragen rund um das Thema Geschlechterparität bei Wahlen möchten wir mit Ihnen und Euch diskutieren!

AsF Aktion zum Weltfrauentag
ASF & Jusos

Die AsF Mannheim und Jusos waren gemeinsam mit dem Offenen Netzwerk Mannheimer Frauen am 8. März in Mannheims Mitte präsent: wie schon im vergangenen Jahr wurde der „Paradeplatz“ für ein paar Stunden zum „Platz der Frauen“ .

Links

SPD Mannheim: www.spd-mannheim.de

Bundes ASF: www.asf.de

Landes ASF: www.asf-bw.de

Landesfrauenrat: http://www.lfrbw.de/

OB Peter Kurz: www.ob-peter-kurz.de/

Spendenmöglichkeit

Unsere Frauenarbeit ist nicht umsonst, jedoch sehr kostenintensiv. Wenn Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Auch kleine Spenden helfen uns sehr weiter. Sie erhalten für jede Spende eine Spendenquittung.

 

Kreisverband SPD Mannheim
Kontonummer 30243102 
BLZ 670 505 05
IBAN DE51 6705 0505 0030 2431 02
VR Bank Rhein-Neckar

Bitte bei einer Spende den Vermerk "ASF Mannheim" angeben, da sonst die Spende nicht zugeordnet werden kann.

Danke!

WebsoziInfo-News

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:87809
Heute:25
Online:1