Wie ein Mädelsabend am Nachmittag – Ein Frauen-Spaziergang gegen Einsamkeit am 2. Juni

Inspiriert von Clare Carrington und ihrer Initiative “Munich Girls Talking Walking”, laden Marie-Luise Stallecker, Vorsitzende der SPD Frauen, Nina Ruchay, Co-Vorsitzende der SPD Neckarstadt-Ost und die Kandidatinnen für den Gemeinderat, Nora Dreier, Nazan Kapan und Claudia Schöning-Kalender, alle Mädchen und Frauen in und um Mannheim zu einem Spaziergang an der Neckarpromenade ein.

Das Ziel des Spaziergangs ist es, Mädchen und Frauen die Chance zu geben, neue Leute kennenzulernen oder auch einfach einen schönen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen. Zusammen spazieren gehen und dabei schrittweise mehr Zusammengehörigkeit empfinden, ist das Motto der Initiatorinnen.

“Viele Frauen kennen es: Man zieht um für einen neuen Job, wegen des Studiums oder der Liebe - und neue Menschen kennenzulernen, kann schwierig sein. Deshalb haben wir die Idee, uns mit anderen Frauen zum Spaziergang zu verabreden, um so miteinander in den Austausch zu kommen”, so Marie-Luise Stallecker, Vorsitzende der SPD Frauen.

Bei dem Spaziergang gibt es keine thematischen Vorgaben. Den Initiatorinnen geht es in erster Linie darum, eine Plattform zu bieten, die offline stattfindet und Begegnungen möglich macht. “Weil man beim Spazierengehen auch nicht reden muss, aber reden kann, finde ich das eine tolle Art, das Eis zu brechen.”, ergänzt Nina Ruchay, Co-Vorsitzende der SPD Neckarstadt-Ost.

“Die Einsamkeit nimmt zu, besonders bei Frauen in Städten. Ein gemeinsamer Spaziergang mag nicht alles sofort ändern, aber er kann ein erster Schritt sein. Man muss nicht gleich die Welt verändern. Es ist schon großartig, wenn man dafür sorgt, dass jemand eine schöne Zeit an der frischen Luft erlebt.", sagt Nora Dreier, Kandidatin für den Gemeinderat.

Treffpunkt ist am 2. Juni um 15 Uhr vor der Alten Feuerwache. Von dort geht es gemeinsam am Neckar entlang für einen gemütlichen Spaziergang. 


➡️ Weitere Infos auf Instagram unter mannheimer.maedels.spaziergang

Kinoevent am 17. März im Odeon-Kino Mannheim

Der Internationale Frauentag am 8. März ist ein Tag der Gleichstellung und des Aktivismus. Wir sind besorgt über die Kommerzialisierung dieses wichtigen Tages durch Unternehmen, die Profit über echtes Engagement stellen und ausgerechnet dann “Fashion Cocktails” veranstalten. Als SPD Frauen laden wir euch ein, am 17. März um 15:30 Uhr ins Odeon-Kino zu kommen und den Film "Ihr Jahrhundert" zu sehen, der weibliche Pionierinnen würdigt. Lasst uns gemeinsam für eine echte Gleichstellung eintreten! ???? #InternationalerFrauentag #Gleichstellung #SPDFrauenMannheim #Kinoevent


 

Internationalen Frauentag nicht zweckentfremden

Der Internationale Frauentag am 8. März steht in der Tradition der Arbeiterinnenbewegung und wurde erstmals 1911 begangen. Heute ist er ein Aktionstag, der darauf aufmerksam macht, dass Frauen weiterhin strukturell benachteiligt sind - sie verdienen weniger, leisten mehr unbezahlte Sorgearbeit und werden wesentlich häufiger Opfer von Gewalt. 

Daher kritisieren die SPD Frauen, dass Unternehmen wie Engelhorn und andere versuchen, Profit aus dem Internationalen Frauentag zu schlagen, statt sich tatsächlich für Gleichstellung einzusetzen.

“Es ist bedauerlich, wenn Unternehmen ausgerechnet am Internationalen Frauentag Frauen auf ihre Körperlichkeit reduzieren, wie es beispielsweise bei einer Veranstaltung zum Thema Dessous der Fall ist", so Nazan Kapan, stellvertretende Vorsitzende der SPD Frauen Mannheim. 

“Die SPD Frauen engagieren sich seit langem für die echte Gleichstellung von Frauen in Mannheim - angefangen von der langfristigen Finanzierung des Frauennachttaxis über geschlechtergerechte Haushaltssteuerung bis hin zum familienfreundlichen Gemeinderat”, so Claudia Schöning-Kalender, gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.

“Wer den Internationalen Frauentag im Sinne der Erfinderinnen begehen will, ist herzlich zu unserem kostenlosen Kinoevent am 17.3. um 15.30 Uhr ins Odeon-Kino eingeladen - wir zeigen mit “Ihr Jahrhundert” einen Film, der weibliche Pionierinnen in den Fokus rückt”, ergänzt Marie-Luise Stallecker, Vorsitzende der SPD Frauen. 
 

Diskussion: Sicherer Heimweg - nachts angstfrei in Mannheim

Frauen haben sich daran gewöhnt, ihr Verhalten im öffentlichen Raum einzuschränken, weil sie sich vor allem nachts unsicher fühlen. Mit dem Schlüssel zwischen den Fingern laufen, Telefonate faken und Menschen vorlassen, die hinter einem gehen - alle Mädchen und Frauen kennen diese Strategien.

Wie können wir dafür sorgen, dass sich Frauen nachts sicher und angstfrei in unserer Stadt bewegen und am öffentlichen Leben teilnehmen können?

Darüber diskutieren wir mit:

  • Claudia Schöning-Kalender, frauenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion
  • Nora Bretschi, Fachreferentin Gewalt gegen Frauen und Prostitution
  • Tanja Kramper, Kommunale Kriminalprävention
  • Vertreter:innen des Fachbereichs Sicherheit & Ordnung

Datum: 27. Februar
Uhrzeit: 19:30
Ort: Bürgerhaus Neckarstadt-West, Lutherstraße 15-17, Mannheim
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung nicht notwendig.

Gleichstellung in Gefahr: SPD Frauen kritisieren Forderungen nach „Genderverbot“ scharf

Die SPD Frauen kritisieren die Forderung der Mannheimer Liste scharf, der Stadtverwaltung die Verwendung geschlechtergerechter Sprache zu verbieten.“Das ist Verbotspolitik von Rechts - also genau das, was der Linken immer vorgeworfen wird”, so Marie-Luise Stallecker, Vorsitzende der SPD Frauen in Mannheim.

 

Die Anti-Gendern-Rhetorik ist ein beliebtes Mittel, berechtigte gleichstellungspolitische Forderungen zu diskreditieren. „Anstatt Schaufensteranträge zu stellen, gilt es Strukturen zu mehr Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Gemeinderat zu schaffen, um mehr Frauen für die Kommunalpolitik zu gewinnen”, so Nazan Kapan, stellvertretende Vorsitzende der SPD Frauen Mannheim.

 

„Es wundert nicht, dass eine populistische Aussage von einer Fraktion kommt, die es nichtmal schafft,  ausreichend Frauen für ihre Gemeinderatsliste und Fraktion zu gewinnen. Als Sprachwissenschaftlerin habe ich zu Mechanismen der Ausgrenzung geforscht. Gerne sende ich den Herren mal ein paar Publikationen zu“, so die promovierte Sprachwissenschaftlerin und stellvertretende Vorsitzende der SPD Gemeinderatsfraktion Dr. Melanie Seidenglanz.

 

Die SPD Frauen setzen sich seit langem für geschlechtergerechte Sprache ein, da es wichtig ist, unterschiedliche Realitäten auch in der Sprache abzubilden.„Die besondere Geschäftsanweisung zur Verwendung inklusiver Sprache ist ein Schritt in die richtige Richtung und muss beibehalten werden - denn Frauen sind eben nicht automatisch mitgemeint“, so Dr. Claudia Schöning-Kalender, gleichstellungspolitische Sprecherin der SPD im Gemeinderat.


 

Links

SPD Mannheim: www.spd-mannheim.de

Bundes ASF: www.asf.de

Landes ASF: www.asf-bw.de

Landesfrauenrat: http://www.lfrbw.de/

OB Peter Kurz: www.ob-peter-kurz.de/

Spendenmöglichkeit

Unsere Frauenarbeit ist nicht umsonst, jedoch sehr kostenintensiv. Wenn Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Auch kleine Spenden helfen uns sehr weiter. Sie erhalten für jede Spende eine Spendenquittung.

 

Kreisverband SPD Mannheim
Kontonummer 30243102 
BLZ 670 505 05
IBAN DE51 6705 0505 0030 2431 02
VR Bank Rhein-Neckar

Bitte bei einer Spende den Vermerk "ASF Mannheim" angeben, da sonst die Spende nicht zugeordnet werden kann.

Danke!

WebsoziInfo-News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:87809
Heute:13
Online:2