.

„Nein zur Gewalt gegen Frauen!“ - Fahnenaktion

Veröffentlicht am 20.11.2010 in Ankündigungen

„Nein zur Gewalt gegen Frauen!“ Dafür steht auch die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF). Gemeinsam mit ihrer Mannheimer Landtagsabgeordneten Helen Heberer hissen die SPD-Frauen am Montag, 22.11.2010 um 12.15 Uhr vor der Mannheimer Kunsthalle die Fahne „frei leben – ohne gewalt“. Anlass ist der Tag gegen Gewalt an Frauen, der am 25. November international begangen wird.

„Wir wollen zu diesem Thema im wahrsten Sinne des Wortes Flagge zeigen“, so die Kreisvorsitzende der AsF Mannheim, Dr. Claudia Schöning-Kalender.

Die Fahnenaktion wurde vor zehn Jahren von Terre de Femmes, einer deutschen Menschenrechtsorganisation für Frauen, ins Leben gerufen. Sie findet inzwischen in vielen Kommunen wachsenden Zuspruch, so auch in Mannheim. Mit der Aktion machen die Beteiligten aufmerksam auf die anhaltende Gewalt gegen Frauen im privaten wie im öffentlichen Bereich.

Der 25. November wird seit Beginn der 80er Jahre als internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen begangen. Auch von den Vereinten Nationen ist dieser Tag seit 1999 als internationaler Gedenktag anerkannt. Dieser Tag erinnert an das Schicksal der drei Schwestern Mirabal, die am 25. November 1960 in der Dominikanischen Republik vom militärischen Geheimdienst nach monatelanger Folter getötet wurden. Sie hatten sich im Untergrund an Aktivitäten gegen den tyrannischen Diktator Trujillo beteiligt.

Der Tag erinnert zugleich an die unzähligen Gewalttaten an Frauen in aller Welt, im Krieg wie im Frieden, in aller Öffentlichkeit wie in den eigenen vier Wänden, verübt durch Fremde wie durch Freunde, Nachbarn, Väter, Brüder, Ehemänner. Er erinnert daran, dass Gewalt gegen Frauen bestraft und geächtet werden muss. Ob in der privaten Beziehung zwischen Menschen, ob im kulturellen und religiösen Zusammenleben, eine Rechtfertigung für Gewalt an Frauen kann und darf es nicht geben.

Und für einen Rechtsanspruch für Frauen auf den Schutz vor häuslicher Gewalt setzen sich die AsF-Vorstandsfrauen Claudia Schöning-Kalender und Evi Korta-Petry auf kommunaler Ebene ebenso wie ihre Landtagsabgeordnete Helen Heberer auf Landesebene ein.

Links

SPD Mannheim: www.spd-mannheim.de

Bundes ASF: www.asf.de

Landes ASF: www.asf-bw.de

Landesfrauenrat: http://www.lfrbw.de/

OB Peter Kurz: www.ob-peter-kurz.de/

Spendenmöglichkeit

Unsere Frauenarbeit ist nicht umsonst, jedoch sehr kostenintensiv. Wenn Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Auch kleine Spenden helfen uns sehr weiter. Sie erhalten für jede Spende eine Spendenquittung.

 

Kreisverband SPD Mannheim
Kontonummer 30243102 
BLZ 670 505 05
IBAN DE51 6705 0505 0030 2431 02
VR Bank Rhein-Neckar

Bitte bei einer Spende den Vermerk "ASF Mannheim" angeben, da sonst die Spende nicht zugeordnet werden kann.

Danke!

WebsoziInfo-News

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:87809
Heute:45
Online:1