.

ASF Mannheim: Diskussionsveranstaltung: Die Hälfte des Himmels, die Hälfte der Erde - die Hälfte der Parlamente?

Veröffentlicht am 30.05.2016 in Veranstaltungen

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung sind Frauen. Aber auch im 21. Jahrhundert bleibt der Frauenanteil im Deutschen Bundestag, den Landtagen, den Kreis-, Stadt- und Gemeinderäten deutliche hinter ihrem Bevölkerungsanteil zurück. Im Deutschen Bundestag beträgt der Frauenanteil seit der letzten Wahl im Jahr 2013 36,5 Prozent. Auf Landesebene hat Baden-Württemberg die rote Laterne mit 25,2 Prozent, dort wird der Landtag als letztes Bundesland direkt, ohne eine Listenwahl gewählt. In den Kommunen sind Frauen im Durchschnitt mit 25% vertreten. In anderen Ländern ist es gelungen, entweder beim Demokratieaufbau nach den politischen Umbrüchen oder als nachträgliche Wahlgesetzänderung Regelungen zur paritätischen Repräsentation der Geschlechter zu etablieren, so etwa in Frankreich oder Belgien, aber auch in Ruanda oder Tunesien.

Was sind die Gründe für den niedrigen Frauenanteil in deutschen Parlamenten?

Wie können wir die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in Parlamenten sicherstellen?

Brauchen wir auch in Deutschland eine Wahlrechtsänderung?

Diese und weitere spannende Fragen rund um das Thema Geschlechterparität bei Wahlen möchten wir mit Ihnen und Euch diskutieren!

Programm der Veranstaltung:

17.30 Einlass

 

18.00 Beginn der Veranstaltung

Eröffnung Dr. Claudia Schöning-Kalender, Stadträtin, ASF-Kreisvorsitzende

Elke Ferner MdB, ASF-Bundesvorsitzende

Grußwort Dr. Agnes Allroggen-Bedel, ASF Landesverband Rheinland-Pfalz

Diskussionsrunde "Parité im Wahlrecht"

mit

Elke Ferner MdB, ASF-Bundesvorsitzende

Dr. Sirin Özfirat, Juristinnenbund (angefragt)

Manuela Rukawina, Vorsitzende des Landesfrauenrates Baden-Württemberg

Andrea Schiele, ASF-Landesvorsitzende Baden-Württemberg

 

19.30 Schlusswort Elke Ferner MdB, ASF-Bundesvorsitzende

anschließend Getränke und Fingerfood

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

04.10.2022, 19:30 Uhr ASF Online-Treffen
Am 4.10. um 19.30 Uhr findet unsere nächste Sitzung statt - dann wieder virtuell per Zoom (Einwahldaten folgen). …

07.10.2022, 17:00 Uhr Veranstaltung zu Gender Budgeting
Es gibt keine geschlechtsneutrale Haushaltspolitik - Haushalte spiegeln politische Prioritäten wider, und häufig …

Alle Termine

Links

SPD Mannheim: www.spd-mannheim.de

Bundes ASF: www.asf.de

Landes ASF: www.asf-bw.de

Landesfrauenrat: http://www.lfrbw.de/

OB Peter Kurz: www.ob-peter-kurz.de/

Spendenmöglichkeit

Unsere Frauenarbeit ist nicht umsonst, jedoch sehr kostenintensiv. Wenn Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Auch kleine Spenden helfen uns sehr weiter. Sie erhalten für jede Spende eine Spendenquittung.

 

Kreisverband SPD Mannheim
Kontonummer 30243102 
BLZ 670 505 05
IBAN DE51 6705 0505 0030 2431 02
VR Bank Rhein-Neckar

Bitte bei einer Spende den Vermerk "ASF Mannheim" angeben, da sonst die Spende nicht zugeordnet werden kann.

Danke!

WebsoziInfo-News

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

26.09.2022 16:00 Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa
Der Wahlsieg der Neofaschistin Meloni ist eine schwere Hypothek für Europas Zusammenhalt. Die konservative Europäische Volkspartei unter Führung von Manfred Weber hat den Aufstieg Melonis befördert. Deutschland wird jetzt gefordert, praktische Lösungen für die vielen europäischen Krisenaufgaben zu finden. „Dieser Tag ist ein bitterer Tag für alle, die ein starkes und demokratisches Europa wollen. Mit… Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:87809
Heute:17
Online:3