AsF Festakt - 40 Jahre AsF

Veröffentlicht am 29.03.2013 in Arbeitsgemeinschaften

Vertreterinnen der Mannheimer AsF mit Sigmar Gabriel

„40 Jahre AsF – Gestern – Heute – Morgen“ so lautete das Motto der AsF- Festveranstaltung in Ludwigshafen und getreu diesem Motto waren die Mannheimer Sozialdemokratinnen bei diesem Festakt mit allen Generationen vertreten. Vor 40 Jahren, am 23. März 1973, hatte in Ludwigshafen die erste Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen stattgefunden.

Dem Ausspruch des amtieren SPD Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel, „die AsF und ihre Vorkämpferinnen haben die SPD viel klüger gemacht“, konnte die Mannheimer AsF-Vorsitzende Claudia Schöning-Kalender nur beipflichten und freute sich gemeinsam mit ihren Genossinnen über die wertschätzende Festrede des Vorsitzenden.

Darin ließ der SPD Vorsitzende noch einmal die zentralen Themen im Kampf um die Gleichberichtigung Revue passieren: gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit, bessere Bezahlung für soziale Berufe, Mindestlohn, Rücknahme des Betreuungsgesetzes, Abschaffung des Ehegattensplitting, das laut Gabriel bereits August Bebel abgelehnt habe.

Mit dem Thema „neuer Umgang mit Zeit“ nahm Gabriel das zentrale Anliegen des vergangenen AsF-Bundeskongresses auf. Unter dem Titel „Arbeit und Leben“ – Partnerschaftlichkeit braucht Zeit“ hatten die Sozialdemokratinnen einen Antrag verabschiedet, der langfristig ein verändertes Denken und Handeln im Umgang mit Zeit, Arbeit, Familie, Erziehung, Pflege und Freizeit einfordert: Partnerschaftlichkeit braucht Zeit und Rahmenbedingungen, die helfen, die alten Rollenmuster überwinden.

In drei Gesprächsrunden mit aktiven Genossinnen der verschiedenen Genrationen wurde noch einmal deutlich, welchen Weg sie bereits hinter sich gebracht haben mit vielen Erfolgen, auf die sie und wir zu Recht stolz sein können, aber auch, dass noch längst nicht alles erreicht ist in Sachen Gleichberechtigung und Geschlechtergerechtigkeit. Dass dafür auch in der jungen Generation reichlich Power vorhanden ist, bekräftigte die stellvertretende Juso-Vorsitzende Katharina Oerder mit dem Satz „Feminismus macht Spaß“!

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

27.02.2024, 19:30 Uhr Diskussion: Sicherer Heimweg - nachts angstfrei in Mannheim
Frauen haben sich daran gewöhnt, ihr Verhalten im öffentlichen Raum einzuschränken, weil sie sich vor allem nac …

Alle Termine

Links

SPD Mannheim: www.spd-mannheim.de

Bundes ASF: www.asf.de

Landes ASF: www.asf-bw.de

Landesfrauenrat: http://www.lfrbw.de/

OB Peter Kurz: www.ob-peter-kurz.de/

Spendenmöglichkeit

Unsere Frauenarbeit ist nicht umsonst, jedoch sehr kostenintensiv. Wenn Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Auch kleine Spenden helfen uns sehr weiter. Sie erhalten für jede Spende eine Spendenquittung.

 

Kreisverband SPD Mannheim
Kontonummer 30243102 
BLZ 670 505 05
IBAN DE51 6705 0505 0030 2431 02
VR Bank Rhein-Neckar

Bitte bei einer Spende den Vermerk "ASF Mannheim" angeben, da sonst die Spende nicht zugeordnet werden kann.

Danke!

WebsoziInfo-News

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:87809
Heute:54
Online:1