Dr. Ina Grißtede

Unsere Kandidatinnen 2019:
Dr. Ina Grißtede, Neckarau - Mein Mannheim liebt seine Stadtteile

Was bedeutet Feminismus für dich?

Feminismus in der heutigen Zeit bedeutet für mich in erster Linie, dass jede Frau für sich selbst entscheiden kann, welchen Lebensweg sie gehen möchte. Dazu gehören echte Wahlmöglichkeiten, nach denen sie selbstbestimmt – ohne gesellschaftliche Zwänge – entscheiden kann, wie sie ihr Leben privat und beruflich gestaltet.
Für diese Wahlmöglichkeiten müssen nachhaltige Rahmenbedingungen durch die Politik geschaffen werden. Hierzu gehören für mich in Mannheim zum Beispiel die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, gerechte Bezahlung sowie Gewährleistung von bezahlbaren Wohnungen

Welcher Punkt aus dem Wahlprogramm der SPD Mannheim für die kommende Gemeinderatswahl ist dir besonders wichtig?

Der Punkt „Gleichstellung von Männern und Frauen“ unter dem Motto „Unser Mannheim hält zusammen“. Wir sind hier noch nicht am Ziel. Es wurde schon viel erreicht und doch ist es immer noch ein brandaktuelles Thema. Aus meiner Sicht ist die Forderung nach Gleichberechtigung ein zentraler Punkt, der viele andere Themen nach sich zieht. Denn der Ausbau der Kinderbetreuung, die Bezahlung nach Tarif oder die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum – gerade auch für Alleinerziehende – sind Grundvoraussetzungen, um das gleichberechtigte Zusammenleben zu ermöglichen.

Welche Bedeutung hat für dich die Schlüsselaussage auf deinem Plakat?

„Mein Mannheim liebt seine Stadtteile“: Mannheim ist eine offene, bunte und dynamische Stadt mit vielen lebenswerten Stadtteilen. Jeder Stadtteil ist einzigartig und steht vor seinen eigenen, individuellen Herausforderungen: Sei es Sauberkeit, attraktive Spielplätze, Kulturangebote oder einfach die Erhöhung der Lebensqualität. Die Stadt Mannheim hat die Aufgabe, diese Herausforderungen anzugehen und für jeden Stadtteil eigene individuelle Lösungen – wo immer möglich mit Bürgerbeteiligung - zu entwickeln.

#seidabeiseimannheim

 

Links

SPD Mannheim: www.spd-mannheim.de

Bundes ASF: www.asf.de

Landes ASF: www.asf-bw.de

Landesfrauenrat: http://www.lfrbw.de/

OB Peter Kurz: www.ob-peter-kurz.de/

Spendenmöglichkeit

Unsere Frauenarbeit ist nicht umsonst, jedoch sehr kostenintensiv. Wenn Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns sehr. Auch kleine Spenden helfen uns sehr weiter. Sie erhalten für jede Spende eine Spendenquittung.

ASF Mannheim
DE74 6705 0505 0033 4105 14
BIC MANSDE66XX


Kontonummer 33410514 
BLZ 670 505 05
IBAN DE74 6705 0505 0033 4105 14
Sparkasse Rhein Neckar Nord

Danke!

WebsoziInfo-News

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:87806
Heute:9
Online:1